Die Apfelzeit hat begonnen: Rezept für Apfelküchle

Ich konnte es kaum glauben: Heute früh stand mein Onkel mit einem riesigen Eimer frisch geernteter Äpfel vor der Tür.
Und sofort habe ich überlegt: Was mache ich mit diesen wortwörtlich apfelgrünen Schmuckstücken?
Die ersten Äpfel – Frühäpfel genannt – müssen nämlich möglichst schnell verarbeitet werden, bevor die „andätschen“ (ja ich bin aus Franken ;-)).
SONY DSC

Den ersten Teil der Äpfel habe ich heute zu Apfelküchle verarbeitet. Das Rezept ist bei uns ein Klassiker, und auch heute waren die Küchle ruckzuck vernascht. Sogar unsere Gäste aus Israel waren begeistert 😉


Dieses Rezept wird es in der nächsten Zeit wahrscheinlich noch ein paar mal geben – es sind noch jede Menge Äpfel übrig! 😉

SONY DSC
Zutaten:
2 Tassen Mehl
1 Prise Salz
2 Eier
Milch
6 – 8 Äpfel
etwas Butter zum Ausbacken

Zubereitung:
1) Das Mehl, Salz und die Eier schnell verrühren und Milch zugeben, bis ein flüssiger Teil entsteht.
2) Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse ausstechen und in Scheiben schneiden, ich mache sie ungefähr 1/2 Zentimeter dick – so werden die Äpfel weich, aber haben trotzdem noch ein bisschen Biss, und in den Teil legen
3) Butter (ich nehme immer Butterschmalz) in einer Pfanne erhitzen
4) die Apfelscheiben mit Teig in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze goldbraun backen, dann umdrehen
5) und schon sind die leckeren Küchlein fertig! Warmhalten kann man sie im Ofen bei 120°C Umluft – dann können danach alle gemeinsam genießen
6) Dazu gibt´s bei uns immer Zucker und Zimt, lecker schmecken sie aber auch mit Sahne oder Vanilleeis!SONY DSC Lasst es Euch schmecken!
Liebe Grüße Eure Julia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s