Lauwarme Frühstücksscones

Manchmal packt es mich und dann stell ich mich gerne morgens hin uns backe was leckeres, was dann zum Frühstück vernascht wird! Gerade habe ich Zeit, keine Prüfungen und keine Uni mehr und tue meine Lieben was Gutes denn es gibt Frühstücksscones!

Mit Äpfeln, Rosinen und Sonnenblumenkernen ist also alles dabei was man am Morgen gerne mag! Mit ein bisschen Quark oder Butter schmecken die kleinen Gebäckstücke ganz hervorragend, am besten frisch aus dem Ofen. Ihr könnt natürlich auch etwas anderes nehmen um die Scones etwas aufzupeppen! Gerade ist ja Blaubeerzeit oder ihr tut noch etwas Zimt an den Teig! Die Variante finde ich aber immer etwas weihnachtlich und dafür ist es mir noch zu früh!

Scones sind ziemlich trocken und blättrig und um das hinzubekommen ist es wichtig das die Butter kalt ist und ihr beim Teig schnell arbeitet. Heizt also den Ofen auf 180° Umluft vor und wiegt erst alle Zutaten gut ab!

Ihr braucht:

  • 2 Äpfel (in Stücken)
  • 80 g Rosinen
  • 50 Sonnenblumenkerne (wer möchte kann die auch erst anrösten oder karamelisieren)
  • 2 EierScones_zwei
  •  ggf. etwas kalte Milch
  • 280 g Mehl
  • 100 g Haferflocken
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 130 g kalte Butter

Wenn ihr nun alles abgewogen habt gebt ihr alle trockenen Zutaten in eine große Schüssel und knetet die Butter schnell unter, damit sie nicht wirklich warm wird. Sobald sich gerade so ein Teig ergeben habt rührt ihr die Milch und die Eier unter. Milch nur so viel, dass ein halbwegs weicher Teig entsteht. Macht das ruhig mit einem Holzlöffel, es muss auch kein komplett gebundener Teig entstehen. Nun rührt ihr noch die Äpfel, Kerne und Rosinen unter und knetet die ganze Masse einmal fix durch. Anschließend gebt ihr den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche und rollt ihn zu einem Viereck aus. Es sollte etwa zwei Daumenbreiten dick sein, je nachdem wie hoch ihr eure Scones gerne wollt!Scones_vorne

Legt das Viereck nun  auf das Backblech. Nach etwa 20 Minuten sind die Scones gut. Mein Ofen wird immer wahnsinnig schnell heiß, deshalb sind sie außen dann auch schon schön hellbraun. Lasst die Gebäckstückchen ruhig ein wenig auskühlen und schneidet sie nach dem Backen in ca. 10 Stücke, je nach dem wie viel Frühstückshunger ihr habt :D. Genießt sie dann mit Quark und Honig, so habe ich es gemacht!

Viel Spaß beim Backen!

Advertisements

4 Gedanken zu “Lauwarme Frühstücksscones

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s