Noch mehr Äpfel! :D

Es ist noch nicht einmal Herbst und die Apfelsaison hat noch gar nicht richtig begonnen und wir bringen ein Apfelrezept nach dem anderen!

Da ich auch gerade in der Heimat bin und Kraft für die letzten Klausuren tanke bin ich ab und an für das Mittagessen zuständig. Und Julia hat ja schon so schöne Apfelrezepte gezeigt, da hab ich mich doch glatt mal hinreisen lassen und auch ein fruchtig warmes Mittagessen gezaubert! Die Äpfel sind vom Markt und mussten einfach mal weg und gerade beim Lernen ist ein warmes, süßes Essen genau das richtige!

Es gab also Apfel – Grießauflauf!

Es lässt sich leicht vorbereiten und dann warm aus dem Ofen naschen!

Ihr braucht:

  • ein paar Äpfel (ich habe drei genommen)
  • Rosinen (nur wer sie mag! man kann auch Walnüsse, Mandelstifte oder Ähnliches nehmen)
  • 100 g Grieß
  • 500 ml Milch
  • Salz
  • 1 EL Zucker

Zutaten_GrießauflaufFür die Schaummasse:

  • 100 g Zucker
  • 50 g Butter
  • Zitronenschale
  • Zitronen- oder Orangensaft
  • 1 Ei (getrennt!)

Nun raspelt ihr die Äpfel und stellt sie mit den Rosinen auf die Seite. Am besten trennt ihr jetzt das Ei und schlagt das Eiweiß fest auf. Da ihr später schnell sein müsst solltet ihr alles gut vorbereiten und euch bereit stellen.

Also wird nun eine Auflaufform eingefettet und mit Paniermehl ausgestreut. Als nächstes schlagt ihr Zucker, Butter, Zitronenschale und -saft mit de Eigelb zu einer schaumigen Masse. Währenddessen darf die Milch mit Zucker und Salz aufkochen. Wenn dies soweit ist fix den Greis einstreuen und rühren damit keine Klumpen entstehen!

Als erstes hebt ihr nun die geraspelten Äpfel, Rosinen und die Schaummasse unter den Grieß. Zum Schluss gebt ihr den Eischnee dazu und füllt es in die Auflaufform.

GrießauflaufBis die Masse im Backofen auf etwa 180° Grad Umluft oben bräunlich geworden ist müsst ihr euch jetzt gedulden!  Das kann je nach dem etwa 45 Minuten dauern. Aber dann solltet ihr den Auflauf noch warm direkt aus dem Ofen genießen!

Ich habe die Zeit genutzt um mich mit einer guten Freundin zu treffen, die ich nur selten sehe wenn ich mal zuhause bin. Als ich nach Hause kam war meine Familie satt und die Auflaufform leer! Nehme mal, das ist ein gutes Zeichen! Nur kann ich euch kein Foto von dem Ergebnis zeigen :O

Da müsst ihr nun selber einmal fleißig werden, aber ich bin sicher das gelingt auch allen so! Lasst euch es schmecken! 😀

Eure Johanna

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s