Fräulein Selbstgemacht bringt Zimtbrot

Heute dürfen wir wieder einmal einen Gast bei uns begrüßen, Huju!
Und nicht nur einen Gast, nein es gibt auch was Feines zum genießen: Hanna alias Fräulein Selbstgemacht bringt uns ihr fluffiges Zimtbrot mit – da läuft uns glatt das Wasser im Mund zusammen 😉

Aber lest selbst – und schaut am besten mal bei ihr vorbei, da gibt es wirklich Leckeres zu entdecken :-)- wir übergeben das Wort an Hanna:

Wenn die ganze Küche nach Zimt duftet, ist das Zimtbrot fertig gebacken.

Jetzt fragt ihr euch welches Zimtbrot? Das Zimtbrot, das ich – Hanna von FraeuleinSelbstgemacht.de, euch heute zeigen möchte ist ruckizucki gebacken und schmeckt wirklich klasse, am besten warm.

Auf FraeuleinSelbstgemacht.de schreibe ich über die leckeren, die gebastelten und die erlebten Dinge im Leben. Meine Leser erfreuen sich über einfache Rezepte und Anleitungen, die immer als praktische Pdf-Dateien runter geladen und ausgedruckt werden können. Zeitschriften, Blogs, Instagram, Pinterest und mit offenen Augen durch den Alltag laufen, das sind meine Inspirationsquellen. Mein großes Ziel ist es, die Menschen zu animieren, mit einfachen Mitteln, etwas selbst zu machen und damit vielleicht einem Herzensmenschen eine große Freude zu bereiten.

_DSC0120

Die Inspiration für das Zimtbrot kam mir, als ich mal wieder auf Pinterest nach neuen Rezepten geschaut habe. Das tolle Rezept von kuechenchaotin.de fiel mir schnell ins Auge, weil es so schön fluffig aussah. Mit ein paar kleinen Änderungen zeige ich euch heute mein eigenes Zimtbrot.

Zutaten

150 ml Milch
1/2 Würfel Hefe
400 g Mehl + etwas mehr
50 g Butter
75 g Zucker
etwas Salz
2 TL Vanillezucker
1 EL Zimt
2 Eier
75 g geschmolzene Butter
2 EL Zimt
100 g Zucker

Schritt für Schritt:

1. Die Milch leicht erhitzen und anschließend in eine Rührschüssel geben. Die Hefe hinein bröckeln und gut verrühren.
2. Nun die Butter erhitzen (ruhig im selben Topf), sobald diese flüssig ist Zucker, Salz, Vanillezucker und Zimt hinzu geben und alles miteinander vermengen.
3. Das Mehl, die Butter-Mischung und die 2 Eier zu der Milch-Hefe Mischung geben und alles miteinander verkneten.
4. Sobald eine klebrige Masse entstanden ist, könnt ihr aufhören zu kneten und die Rührschüssel mit einem Tuch bedecken für mindestens eine Stunde an einen warmen Ort stellen.
5. Heizt den Backofen auf 175° Celsius Ober- und Unterhitze vor. Nun bemehlt ihr eure Arbeitsfläche und rollt den Hefeteig ca. 1 cm dick aus. Auf den Teig wird nun die Butter gestrichen und anschließend mit Zimt und Zucker berieselt.
6. Den Teig nun in Rechtecke schneiden, die in eure Kastenform passen und nun in der Kastenform stapeln. Kleiner Tipp: Stellt die Kastenform auf die kurze Seite hochkant und legt dann die Rechtecke in die Form.
7. Lieber ein bisschen Platz in der Form lassen, damit der Teig nicht überquillt. Nun die Backform für 35 Minuten in den Backofen geben. Nach dem Backen noch für 15 Minuten ruhen lassen und dann warm genießen!

_DSC0092

Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen und freue mich über euren Besuch auf FraeuleinSelbstgemacht.de

Herzliche Grüße Hanna

_DSC0078

Advertisements

5 Gedanken zu “Fräulein Selbstgemacht bringt Zimtbrot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s