Zitronensorbet – wir holen uns den Sommer nach Hause

Wenn es jetzt noch so lange dauert, bis wir tatsächlich den Sommer wieder haben, dann bringen wir uns das richtige Gefühl eben auf den Tisch! Zitronen sind super süß und frisch. Ein leichter Nachtisch ist daraus gut zu zaubern – da kann man gar nicht nein sagen!

Sorbet

Ihr braucht lediglich:

  • 500 ml Wasser
  • 150 g Zucker
  • 1 Zitrone
  • Und am besten genug Zeit & Geduld
  1. Die Zitrone schält ihr und presst den Saft aus.
  2. Das Wasser kocht ihr mit dem Zucker, den Zitronenschalen und dem Zitronensaft auf. Das Ganze muss sprudelnd etwa 10 Minuten kochen, erst dann lasst ihr es auskühlen.
  3. Die Schalen sucht ihr raus und gießt das Ganze durch ein Sieb, falls ihr gar keine Fruchtstückchen im Sorbet haben wollt. Dann friert ihr es in einer dichten Box ein. In regelmäßigen Abständen schüttelt ihr die Flüssigkeit durch, so dass die zusammen gefrorenen Teile zu kleinen Stücken zerbrechen. So entsteht die typische kristalline Sorbet-Struktur.

Ein bisschen aufgepeppt habe ich diesen leichten und erfrischenden Nachtisch mit einem Himbeerspiegel. Dazu einfach Himbeeren (zu dieser Jahreszeit leider die Tief-gefrorenen) mit ein bisschen rotem Saft aufkochen und Stärke zum andicken nehmen. Die Himbeersoße lasst ihr am besten auskühlen, denn sonst zerläuft das Sorbet direkt! lasst es euch schmecken! Eure Johanna

sorbet1

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Zitronensorbet – wir holen uns den Sommer nach Hause

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s