Besuch zum Osterbrunch!

Hui, heute haben wir etwas ganz Besonderes für Euch: Ein Gast beglückt uns zu unserem Osterbrunch-Special: Und Britta von Glasgeflüster kommt nicht allein – nein, sie bringt auch noch eine österliche Leckerei mit (die wir am liebsten sofort vernaschen würden!), die super zu uns und auch zu ihr passt: Auf ihrem Blog flüstern sie nämlich jede Menge Ideen ins Glas: Marmelade, eingemachtes Gemüse und und und… Aber schaut doch mal selbst bei ihr vorbei 🙂

Und jetzt: Herzlich Willkommen liebe Britta!

Aprikosenstuten für Törtchenfieber by Glasgeflüster 4 klein

Schon letztes Jahr schrieben mich Julia und Johanna an, ob ich nicht gerne auf ihrem Blog etwas schreiben möchte- hui da habe ich mich aber echt sehr gefreut!  Seitdem hat es in mir gearbeitet- Törtchen und Glasgeflüster, wie kann man das beides denn zusammenbringen? Erst vor kurzen fiel mir was großartiges ein: was, wenn man die selber eingemachte Marmelade einfach weiter verwendet? Das wäre doch mal was- der große Auftritt für die Glasflüsterei!

 

Und schon ging es los.

Zuerst in den Keller und eine meiner Lieblingsmarmeladen herausgesucht: die Aprikosenmarmelade, die ich letztes Jahr aus der ersten Ernte meines kleinen Bäumchens angefertigt habe. Also ein echter Schatz in unserem Vorratskeller. Natürlich könnt Ihr eine fertige Marmelade verwenden, aber auch eine selbstgemachte aus anderen Früchten!

Drumherum habe ich ein fluffiges Brot gebacken. Der hübsche „Swirl“ mit der Marmelade macht sich bestimmt auf Eurem Ostertisch ganz wunderbar! Oder vielleicht habt Ihr einen Umzug, zu dem Ihr noch ein Mitbringsel sucht? Vielleicht backt Ihr zum traditionellen „Brot und Salz“ mal ein süßes Brot?

Aprikosenstuten für Törtchenfieber by Glasgeflüster 3 klein

Tut Euch und dem Brot nur den Gefallen und lasst ihm Zeit. Es muss gehen können, an einem wunderbar warmen Ort. Nur so wird der Teig nicht zu kompakt.

Hoffentlich steht schon bald auf vielen Eurer Frühstückstische dieses Brot, es lohnt sich!

Ein dickes Dankeschön an Julia und Johanna, dass sie mir hier diesen feinen Platz auf ihrem so schönen Blog freigeräumt haben- ich habe mich sehr sehr wohl gefühlt!

Aprikosenstuten
Ergibt ca. 1 Laib Brot:

Was wir brauchen:

500g Mehl
250ml Milch
1 Pckg Trockenhefe
80g zerlassene Butter
50g Vanillezucker
1 Pr Salz
1 EL geriebene Orangenschale
3-4 EL Aprikosenmarmelade

Und so geht`s:

Milch und flüssige Butter verrühren. Beides zusammen sollte lauwarm sein. Die trockenen Zutaten vermengen und dann in der Küchenmaschine mit Knethaken gut verkneten, bis der Teig schön geschmeidig ist. Nun abdecken und an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen. Erneut kneten und rechteckig ausrollen (in der Breite sollte der Teig in Eure Kastenform passen). Mit der Marmelade bestreichen und zur kurzen Seite hin aufrollen. Eine Kastenform leicht buttern und den Teig mit der Naht nach unten hineinlegen. Noch einmal zwanzig Minuten gehenlassen, bis der Ofen auf 200°C vorgeheizt ist.

Dann oben einmal der Länge nach einschneiden (nicht bis zur Marmelade!) und in den Ofen stellen. Backen für ca. 35-40min, bis das Brot beim Klopfen von unten hohl klingt.

Aus der Form nehmen und auskühlen lassen.

Liebe Grüße an euch alle von
Eurer Britta Glasgeflüster

Advertisements

Ein Gedanke zu “Besuch zum Osterbrunch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s