Kuchen im Glas zum Muttertag: Himbeere-Marzipan-Kokos

Am 8. Mai ist Muttertag. Das habt Ihr bestimmt auch dieses Jahr schon einige Male in der Werbung gehört oder? Nett, dass uns Mydays und Co. daran erinnern – aber schenken möchte ich dann doch lieber etwas eigenes, individuelles. Etwas, das eben genau zu meiner Mama passt. Und was könnte da auf einem Backblog denn besser passen als Kuchen? 😉

SONY DSC

Um Eurer Mama mal ganz persönlich und individuell Danke zu sagen, habe ich hier eine passende Idee für Euch: ein Kuchen im Glas! Den könnt Ihr super verschenken und auch ganz individuell auf Eure Mama abstimmen.
Ich habe mich dieses Mal für eine Kombi aus Himbeeren, Marzipan und Kokos entschieden und die Küchlein noch mit einem Guss aus weißer Schokolade überzogen. Tolle Kombis finde ich aber auch Pistazie-Himbeere, Rhabarber-weiße Schokolade oder double Chocolate – je nachdem was eben zu Eurer Mama passt!

SONY DSC

Für die Kuchen im Glas nehmt Ihr am besten Gläser, die dicht verschließbar sind und nach oben hin nicht enger werden – so kann man den Kuchen später leicht aus dem Glas lösen.
Verziert mit Stoff und einem schönen Band habt Ihr ein schönes und eigenes Geschenk für Eure Mama! P.S.: Auch Eure Omis würden sich bestimmt über so einen Kuchen freuen! 😉

SONY DSC

Zutaten:
für 3 große Gläser à 500ml oder 6 kleine Gläser à 250ml

100g weiche Margarine
60g Zucker
½ Päckchen Vanillezucker
3 Eier
230g Mehl
½ Päckchen Backpulver
100ml Milch
2 EL Kokosflocken
100g Marzipan, klein geschnitten
150g Himbeeren, gefroren oder frisch

Semmelbrösel

50g weiße Schokolade
1 TL Butter

Zubereitung:

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Danach die Gläser innen mit Butter einstreichen und mit Semmelbrösel einkleiden.

Für den Teig die Margarine zusammen mit dem Zucker mit einem Handrührer schaumig rühren. Nach und nach die Eier dazugeben. Mehl, Backpulver, Milch und Kokosflocken dazugeben und gut verrühren. Das Marzipan und die Himbeeren kurz unterrühren und dann die vorbereiteten Gläser mit dem Teig füllen. Die Gläser nur zu 2/3 füllen, da der Teig beim Backen noch aufgeht. Falls Ihr noch Teig übrig habt, könnt Ihr damit auch einfach Muffinförmchen füllen.

SONY DSC

SONY DSC

Die Küchlein jetzt im vorgeheizten Ofen backen. Kleine Gläser (250ml) brauchen etwa 25 Minuten, große Gläser (500ml) etwa 40 bis 45 Minuten. Mit der Stäbchenprobe seht Ihr, ob der Kuchen fertig ist (es darf kein Teig mehr am Zahnstocher kleben bleiben, wenn Ihr ihn in den Teig steckt).

Falls Ihr die Gläser verschließen wollt, direkt nach dem Backen den Deckel fest verschließen.

Ansonsten könnt Ihr die Kuchen aus den Gläsern lösen und mit einem Guss aus weißer Schokolade versehen: Dafür hackt Ihr die Schokolade klein und gebt sie zusammen mit der Butter 20 Sekunden auf geringster Stufe (10%) in die Mikrowelle. Alternativ erhitzt Ihr die Schokolade langsam über einem Wasserbad. Mit einem Pinsel auf den Kuchen verteilen und nach Belieben mit Himbeeren verzieren.

SONY DSC

Liebe Grüße und einen schönen Muttertag Euch und Euren Mamas!

Julia

SONY DSC

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s