Minze trifft Schoko

Es gibt ja immer wieder Dinge, die einfach zusammen gehören… Erdbeeren und Sommer, Bananen und Schokolade, Apfel und Zimt, Blaubeeren und Pancakes 🙂 Feiner Schokoladen-  und ein süßer Minzgeschmack  gehören für mich nun mal auch zusammen! Ich liebe diese kleinen Schokotäfelchen, die man nach Acht gerne nascht – ihr wisst sicher, welche ich meine – und da bot es sich an auch für den eigenen Vorratsschrank mal ein paar Kekse zu backen, die so schmecken! Mein Geheimtipp: in Milch tunken! Also Oreos sollen ja mit Milch besser sein, dazu kann ich nichts sagen, aber diese Kekse hier sind auf jeden Fall hervorragend!

Minz

Bei dem Rezept hab ich mich an einer Vorlage von einer klasse Autorin gehalten! Cynthia Barcomi kennt ihr vielleicht. Neben zwei wunderbar süßen Cafes in Berlin hat sie auch schon schöne Bücher raus gebracht! Da mein Vorratsschrank allerdings nicht so gut bestückt war, als mich die Backlaune überfiel bin ich bei dem Rezept ein bisschen kreativ geworden!

Min1Ihr braucht:

  • 1Ei
  • 200 g Mehl
  • 100 g Kakao (den richtigen Backkakao)
  • etwas Salz
  • 180 g weiche Butter
  • 180 Zucker
  • Vanillezucker
  • 1 P Backpulver

Und für den Guss: 150 g Puderzucker, Minzaroma
Nachdem ihr alle trockenen Zutaten, bis auf den Zucker, vermengt habt, gebt ihr diesen zusammen mit der Butter in eine Schüssel und rührt es cremig. Dann schlagt ihr das Ei dazu und rührt bis eine Masse entsteht. Gebt die restlichen Zutaten hinzu und rührt nur so lange bis ein Teig entsteht. Diesen könnt ihr auch erst einmal in den Kühlschrank stellen, ruhig auch über Nacht.

Minz2Ihr rollt aus dem Teig eine Rolle, die so ca 4 cm breit sein darf. Diese schneidet ihr vorsichtig mit einem Messer oder einem Faden in Scheiben. Bei mir waren die Scheiben etwa 5 mm dick und das hat sehr gut gepasst. Den Ofen solltet ihr auf ca. 200 Grad vorheizen. Bei den Öfen in studentischen Wohnungen ist das immer so eine Sache mit der genauen Temperatur. Bei mir verbrennen hinten Kekse wenn sie vorne noch roh sind… aber ihr werdet euren Ofen ja sicher kennen! Nach wirklich nur zehn Minuten sind die Kekse fertig und müssen nur noch auskühlen.

Ich rühre in der Zeit dann den Guss an und kalte Kekse werden schon mit der leckeren Glasur überzogen! Viel Spaß beim Backen und beim Probieren!

Minz3

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Minze trifft Schoko

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s