Couscous-Salat: Als Büro-Mittagessen, Beilage oder Vorspeise

Was man mittags ins Büro mitnehmen kann, ist manchmal garnicht so leicht oder? So empfand ich es jedenfalls in meinem Praktikum. Wir hatten keine Mikrowelle und ich hatte nicht immer die Zeit oder Lust, mich an den Herd zu stellen und mein Essen im Topf aufzuwärmen. Also gab es halt nicht immer warm! Achja: immer Essen gehen war mir in München bei meinem Praktikantengehalt zu teuer 😉SONY DSCEine Idee, was man super mit ins Büro nehmen kann, ist Couscous-Salat. Der schmeckt kalt super und macht echt satt. Und so bekommt Ihr auch ein paar Vitamine, um danach nochmal richtig durchzustarten auf der Arbeit!

Inspiriert haben mich die Bulgur-, Couscous- und Quinoasalate, die man im Supermarkt echt teuer fertig kaufen kann. Da hatte ich mir vor längerer Zeit mal einen geholt und der war echt lecker. Aber selbstgemacht ist natürlich noch besser!SONY DSCSONY DSC

Und der Salat eignet sich natürlich nicht nur als Büro-Mittagessen, sondern auch als ansehnliche Beilage zu Fleisch und Fisch oder als Salat zum Grillen!

Rezept für Couscous-Salat

Zutaten:
für 2 Personen als Hauptspeise oder 4 Personen als Beilagen/Vorspeisen

150g Couscous
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1/2 kleine Aubergine
1/2 kleine Zucchini
1/4 Paprika, gelb
1/2 Avocado
70g Schafskäse
5 EL Joghurt (3,5% Fett) + zum Anrichten
Curry
Paprika, scharf
Salz + Pfeffer
Öl zum Braten

Zubereitung:

  1. Den Couscous in einer Schüssel mit etwas Salz, Curry und Paprika mischen, dann mit 225ml kochendem Wasser übergießen und zugedeckt 10 Minuten lang ziehen lassen.
  2. Zwiebel und Knoblauch kleinschneiden. In einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Währenddessen die Aubergine, Zucchini und Paprika in Würfel schneiden. Zu der Zwiebel in die Pfanne geben und mit anbraten. Währenddessen die Avocado und den Schafskäse in Würfel schneiden.
  3. 5 EL Joghurt zum Couscous geben und gut verrühren. Dann das angebratene Gemüse dazugeben und mit Salz, Pfeffer, Paprika und Curry abschmecken. Wenn der Couscous nichtmehr heiß ist, einen Teil der Avocado- und Schaftkäsewürfel dazu geben. Den anderen Teil zum Dekorieren zur Seite legen.
  4. Wenn Ihr den Salat schön anrichten wollt, füllt ihn in Dessertringe direkt auf den Tellern. Wenn Ihr keine habt, könnt Ihr einfach eine Tasse mit dem Salat füllen, mit einem Messer am Rand entlang fahren und den Salat dann auf einen Teller stürzen.
  5. Jetzt noch mit den restlichen Schafskäse- und Avocadowürfel und etwas Joghurt anrichten und mit Paprika und Curry bestreuen!

Liebe Grüße Eure Julia

SONY DSCSONY DSC

Advertisements

4 Gedanken zu “Couscous-Salat: Als Büro-Mittagessen, Beilage oder Vorspeise

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s