Backen ohne alles: veganer, glutenfreier Apfelkuchen mit Kichererbsen

Heute bekommt Ihr das Ergebnis eines Experiments zu sehen: Und zwar habe ich ich mich an einen Kuchen vonKathrin von backenmachtglücklich gewagt, der mit Kichererbsen anstatt Mehl gebacken wird. Ich war vorher ein bisschen skeptisch, denn das einzige Gemüse, das ich bisher verbacken habe, waren Zucchini im Zucchini-Apfel-Brot und Karotten in den Karotten-Walnuss-Muffins. Aber jetzt wollte ich mich endlich mal an außergewöhnlichere gesunde Backzutaten wagen, und da kam das Rezept genau richtig! apfelkuchen-mit-kichererbsen

Die erste Reaktion von meiner Schwester (bevor sie wusste, aus was der Kuchen besteht) war: „Schmeckt gesund…-Aber lecker!“ Und Kathrin hat Recht: am nächsten Tag schmeckte der Kuchen noch besser – richtig gut finde ich. Die Konsistenz ist zwar ein bisschen weicher als bei einem normalen Kuchen, aber das finde ich überhaupt nicht schlimm. Das einzige was mich ein bisschen gestört hat, war, dass ich die Kichererbsen nicht fein genug püriert habe und deswegen die Schale immer ein bisschen gemerkt habe – aber das kann man ja das nächste Mal ändern.

veganer-apfelkuchen-ohne-glutenapfelkuchen-mit-kichererbsen2

Wenn Ihr also einen gesunden Kuchen als Alternative sucht, dann kann ich Euch diesen echt empfehlen. Er verzichtet nämlich nicht nur auf Mehl, sondern auch auf Ei, Milch und normalen Zucker. Ich habe ihn mit Äpfeln gebacken und finde die Kombi echt toll – aber Ihr könnt ihn natürlich auch mit anderen Früchten, wie Beeren oder Kirschen, backen. Hier findet Ihr das Originalrezept von Kathrin mit Beeren. Ich habe das Rezept ein bisschen abgewandelt:

Zutaten:

  • 270g vorgegarte Kichererbsen (=1 DOSE (400g) oder ca. 140g roh)
  • 100g Datteln, getrocknet
  • 50g Haferflocken
  • 100ml Mandelmilch
  • 60g Apfelmus
  • 2 Esslöffel Kokosfett (weich)
  • 1,5 Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Msp. Zimt
  • 50g Kokosblütenzucker
  • 2 Äpfel als Belag
 Zubereitung:
  1. Falls Ihr rohe Kichererbsen verwendet, weicht diese über Nacht ein und gießt sie ab. Falls Ihr Kichererbsen aus der Dose nehmt, diese einfach abgießen und mit klarem Wasser abspülen.
  2. Die Haferflocken Standmixer/Thermomix/Food Professor zu Mehl mahlen. In eine kleine Schüssel geben.
  3. Die Datteln (falls mit Kernen, erst entkernen) klein schneiden und dann mit einem Schluck Wasser in den Mixer geben und kleinmixen. Die Milch und das Apfelmus dazugeben und nochmals mixen, sodass die Datteln sehr fein sind.
  4. Die restlichen Zutaten dazugeben und solange mixen, bis die Kichererbsen püriert sind. In einer 20cm große Springform verteilen.
  5. Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen.
  6. Die Äpfel schälen und in Schnitze schneiden. Auf dem Kuchen verteilen.
  7. Den Kuchen im Ofen ca. 30 Minuten backen. Er darf noch etwas weich, aber nicht mehr roh sein.

Am besten stellt Ihr den Kuchen über Nacht in den Kühlschrank und lasst ihn durchziehen – so schmeckt er am nächsten Tag noch besser!

Liebe Grüße Julia

Advertisements

7 Gedanken zu “Backen ohne alles: veganer, glutenfreier Apfelkuchen mit Kichererbsen

  1. Hey Julia,
    das Rezept klingt wirklich total lecker und ich würde ihn gerne für eine Freundin backen, aber leider ist er nicht glutenfrei, wie in der Überschrift groß angekündigt. Schade, er würde bestimmt super schmecken 😦

    Liebe Grüße, Yvonne

    Gefällt mir

    1. Liebe Yvonne,
      Das stimmt, er ist nicht komplett glutenfrei, aber es gibt glutenarme Haferflocken mit unter 20ppm Gluten. Die können die meisten glutenintoleranten Menschen essen.
      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen
      Liebe Grüße Julia

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s