Bratapfel-Grieß-Auflauf: süß und gesund

Im Winter sind mir zwei Dinge am Mittagessen besonders wichtig:
1. es muss warm sein: so Wärme von innen eben, wenn es draußen schon kalt ist, und
2. es muss auch nach Winter schmecken: wenn der Schnee schon keine Anstalten macht zu kommen, dann muss ich wenigstens gaumentechnisch die Winterzeit einläuten!

bratapfel-griess-auflauf

Deshalb verwende ich – egal ob süß oder herzhaft – gerne Zutaten, die für die kalte Jahreszeit typisch sind, wie Schwarzwurzeln, Süßkartoffeln oder Äpfel. Dazu noch ein paar passende Gewürze: perfekt.

Heute habe ich die Wärme und den Geschmack nach Weihnachten in einem süßen Soulfood-Gericht vereint, das die Herzen von allen Leckermäulern unter Euch bestimmt höher schlagen lässt: ein fluffiger Grieß-Auflauf à la Bratapfel.

bratapfelgriessauflaufaepfel

Zutaten:

  • 500ml Milch
  • 1 Tonkabohne
  • 1 Zimtstange
  • 1 Sternanis
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 1 Päckchen guter Vanillezucker
  • 1/3 Fläschchen Bittermandelöl
  • 5 EL Weichweizengrieß
  • 60g Rosinen
  • 3 Äpfel
  • 60g Zucker
  • 1 Ei
  • 100g Magerquark
  • 2 El Mandelblättchen
  • Zimt und Zucker zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Die Milch zusammen mit den Gewürzen, Vanillezucker und Bittermandelöl in einen Topf geben, kurz aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen. Währenddessen bei einem Apfel das Kerngehäuse ausstechen und bis zur Hälfte in Scheiben schneiden. Die andere Hälfte und die restlichen Äpfel in Würfel schneiden. Tonkabohne, Zimtstange und Sternanis aus der Milch nehmen. Tipp: die Tonkabohne abspülen und gut trocknen lassen, dann kann sie nochmals verwendet werden.
  2. Den Grieß zur Milch geben und unter Rühren aufkochen. Vom Herd nehmen und die Rosinen, Apfelwürfel und den Zucker unterrühren. Etwas abkühlen lassen. Den Ofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Währenddessen das Ei trennen und das Eigelb mit dem Quark verrühren. Das Eiweiß steif schlagen. Den Quark unter den Grießbrei rühren und das Eiweiß unterheben. Eine ofenfeste Form leicht buttern und die Masse darin verteilen. Mit den Mandelblättchen bestreuen und die Apfelscheiben darauf verteilen. Etwas Zimt und Zucker über die Äpfel streuen. Im Ofen ca. 20 Minuten lang backen.

griessauflauf

Lasst es Euch schmecken und genießt die kalte Jahreszeit

Julia

Advertisements

6 Gedanken zu “Bratapfel-Grieß-Auflauf: süß und gesund

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s