Apfel-Mohn-Streifenkuchen mit Zimtguss

Wenn es um Reiseproviant für lange Auto- und Zugfahrten geht, dann muss bei mir meistens ein Kuchen her! Und weil sich eine Sahnetorte im Auto natürlich eher schlecht essen lässt, muss ein „trockener“ Kuchen her. Trocken in Anführungszeichen, weil ich wortwörtlich trockenen Kuchen absolut nicht mag. Aber so geht es Euch wahrscheinlich auch oder? Ein trockener Kuchen, der nicht trocken ist – klingt nach einer Herausforderung oder? Ist aber garnicht schwer und echt schnell gemacht!

Apfel-Mohn-Zebrakuchen mit Zimtguss von TörtchenfieberApfel-Mohn-Kastenkuchen von Törtchenfieber

Mein Geheimtipp? Obst! In diesem Fall sind 3 Äpfel in den Kuchen gewandert, die noch von unserem eigenen Apfelbaum im Keller lagern. In dem Kuchen könnt Ihr nämlich super die Äpfel verwenden, die schon ein paar „Datscher“haben oder ein bisschen schrumpelig sind.

Vor allem Mohnkuchen, den ich sehr gerne mag, ist schnell sehr trocken. Das verhindern die Äpfel in diesem Fall: der Kuchen schmeckt auch nach 3 Tagen noch echt lecker und saftig. Und die Streifen-Optik finde ich echt schön!

Apfel-Mohn-Kastenkuchen mit Zimtguss von TörtchenfieberApfel-Mohn-Kuchen

Rezept Apfel-Mohn-Kastenkuchen mit Zimtguss

Zutaten:

  • 250g Butterschmalz
  • 220g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier
  • 150ml Milch
  • 370g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 100g gemahlener Mohn
  • 30g Chiasamen
  • 200g Äpfel
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Zimt
  • 5 TL Puderzucker
  • etwas Wasser

Zubereitung:

  1. Die Äpfel waschen, schälen klein schneiden.
  2. Das Butterschmalz mit dem Handmixer schön schaumig schlagen.
  3. Zucker, Vanillezucker und Salz dazugeben und nochmals schlagen.
  4. Die Eier einzeln unter Rühren dazugeben.
  5. 100ml Milch, Mehl und Backpulver zum Teig geben und kurz unterrühren.
  6. 2/3 vom Teig umfüllen. Mohn, Chiasamen, Äpfel und Zimt zum restlichen Teig geben und unterrühren. Ofen auf 160°C Umluft vorheizen.
  7. Die beiden Teigsorten jeweils abwechselnd in möglichst dünnen Schichten in eine gefettete Kastenform verteilen. Dabei den Teig jeweils bis zum Rand gleichmäßig verstreichen.
  8. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten lang backen, bis an einem Holzstäbchen keine Teigrestemehr kleben bleiben.
  9. Den Kuchen zuerst ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, danach aus der Form lösen und auf einen Rost stellen.
  10. Für den Guss Zimt und Puderzucker vermischen. Etwas Wasser tropfenweise dazugeben und immer gut verrühren, bis der ganze Zucker gebunden ist. Mit einem Pinsel auf dem Kuchen verteilen.

Apfel-Mohn-Kastenkuchen von TörtchenfieberApfel-Mohn-Kastenkuchen von Törtchenfieber

Sucht Ihr auch herzhaftes Reiseproviant? Dann wäre das vielleicht das richtige:

Liebe Grüße Eure Julia

Rezept für Apfel-Mohn-Kastenkuchen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s