Eine Sünde wert: Salzkaramell-Cookie-Torte

Das heutige Rezept passt nicht so ganz in die Fastenzeit. Dafür umso besser zu Festen wie Ostern, einem großen Geburtstag oder einer Hochzeit. Es wartet nämlich eine sündige, aber sündhaft-leckere Salzkaramell-Cookie-Torte auf Euch. Die ist doch perfekt, um sich an Ostern für das eigene Durchhaltevermögen in der Fastenzeit zu belohnen, oder um einfach gemeinsam mit den Liebsten ein Stückchen Torte zu schlemmen, oder was sagt Ihr?

Salted Caramel-Cookie Dough-Torte von Toertchenfieber

In der letzten Zeit wird Cookie Dough – also roher Keksteig – immer hipper und präsenter auf Instagram, Pinterest und Co. Da hat er mir schon das eine oder andere Mal in den Fingern gejuckt, vor allem weil ich das Naschen und Schüsseln-Auskratzen meisten am Tollsten beim Backen finde – Süßschnabel und ungeduldig halt 😉 In meiner Torte hat der Keksteig in Salzkaramell seinen perfekten Partner gefunden, denn das ist bei uns in der Familie allseits beliebt und einfach soo lecker! Und um das Kuchen-Quartett der leckersten Naschereien komplett zu machen, haben sich noch ein riesiger süß-salziger Keks als Boden und ein Brownie dazugesellt.

Klingt ziemlich dekadent und üppig oder? ;D Ist es auch! Ich kann Euch versprechen, aus dieser Torte bekommt Ihr statt der üblichen 12 Tortenstückchen 24 Portionen raus. Aber die sind dafür soo lecker, dass sie ganz sicher genügend Abnehmer finden. Ich habe für die Torte sogar meinen aktuellen Verzicht auf Weißmehl und Zucker gebrochen, um ein halbes Stückchen zu probieren. Aber mehr darüber lest Ihr bald in meinem 2. Rückblick zur Fastenzeit.

salzkaramell-cookie-torteSalzkaramell-Keksteig-Torte mit Keksboden

Das Feedback zur Torte reichte übrigens von „Boah ist die geil!“ bis hin zu „Das Rezept solltest du einer Konditorei geben, die würden das mit Handkuss nehmen“. Wenn das mal keine schönen Komplimente sind… 😉

Noch ein Tipp: Wenn Ihr nicht so viele Leute seid oder es nicht ganz so üppig mögt, dann entscheidet Euch doch einfach für den Keks- ODER Brownieboden mit der Keksteigfüllung und etwas Salzkaramell und lasst das Frosting weg.

Salzkaramell-Keksteig-Torte von Toertchenfieber

Salted Caramel Cookie Dough Torte

Cookieboden:

  • 150g Butterschmalz bzw. Butter
  • 100g Zucker
  • 2 Eier
  • 125g Mehl
  • 1 gehäufter TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 50g Dinkel- oder Haferflocken
  • 200g Schokoladenreste (z.B. alte Schokoriegel)
  • 100g salzige Keks-, Chips-, Salzgebäck-, Popcornreste

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen.
  3. Die Schokoladenreste (ich habe verschiedene alte Schokoriegel wie Mars, Snickers, Merci, Kinderschokolade genommen) klein hacken. Die salzigen Kekse, Chips etc. mit den Händen zerbröseln und mit den Schokoresten und den Dinkelflocken vermischen.
  4. Das Butterschmalz in einer Rührschüssel schaumig rühren. Unter Rühren zuerst den Zucker und dann die Eier dazugeben.
  5. Die Mehlmischung unter die Butter-Zucker-Mischung rühren. Danach die Schoko-Chips-Mischung dazugeben und mit Knethaken oder den Händen unterkneten.
  6. Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Teig darin mit den Händen verteilen und gut festdrücken. Überschüssigen Teig zu Cookies formen und im Ofen 10-15 Minuten mitbacken. Ich habe ca. 6 zusätzliche Cookies aus dem Teig gemacht.
  7. Im Ofen 25 Minuten lang backen.

 

Brownieboden:

  • 20g Kakao
  • 100ml heißes Wasser
  • 75g Joghurt
  • 100g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 60g Butterschmalz
  • 120g brauner Zucker
  • 1 Ei

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen. Eine Springform mit Backpapier auslegen.
  2. Den Kakao mit dem heißen Wasser und dem Joghurt in einer mittleren Schüssel verrühren. Zur Seite stellen.
  3. Das Mehl zusammen mit dem Backpulver und dem Salz in eine Schüssel sieben. Zur Seite stellen.
  4. Die Butter in einer Schüssel 2 Minuten lang mit dem Mixer schlagen. Den Zucker langsam dazugeben und weiterschlagen bis die Masse luftig ist. Das Ei dazugeben und gut unterrühren. Nochmals weiterrühren.
  5. Die Mehlmischung und die Kakaomischung abwechselnd auf jeweils 2 Mal dazugeben.
  6. Den Teig in die Springform füllen und im Ofen ca. 60-70 Minuten backen, bis ein an einem Holzstäbchen kein Teig mehr hängen bleibt. Abkühlen lassen und aus der Form lösen.

 

Rohe Keksteig-Creme:

  • 100g brauner Zucker
  • 70g Butterschmalz
  • 1 Röhrchen Butter-Vanille-Aroma
  • 120g Mehl
  • 1 Msp. Salz
  • 50ml Milch
  • 100g Schokolade, gehackt

Zubereitung:

Den Zucker mit dem Butterschmalz mit dem Mixer cremig rühren. Vanille-Aroma, Mehl, Salz und Milch dazugeben und unterrühren. Zum Schluss die Schokolade unterrühren.

 

Salzkaramell:

  • 25ml Schlagsahne
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 Tasse Zucker
  • 1/2 EL Zuckerrübensirup
  • 1/2 EL Joghurt

Zubereitung:

  1. Die Sahne zusammen mit dem Salz in einem kleinen Topf bei niedriger Hitze zum Köcheln bringen. Köcheln lassen bis das Salz aufgelöst ist. Dabei regelmäßig umrühren, dass die Sahne nicht anbrennt.
  2. In einem anderen Topf gleichzeitig 25ml Wasser mit dem Zucker und dem Zuckerrübensirup vorsichtig verrühren. Bei hoher Hitze 6-8 Minuten kochen. Vom Herd nehmen und 1 Minute abkühlen lassen.
  3. Die Sahne zu der Zuckermischung rühren und den Joghurt unterrühren. Abkühlen lassen und danach in einer luftdichten Dose kühl stellen bis die Torte zusammengesetzt wird.

 

Salzkaramell-Frosting:

  • 120g ungesalzene Butter
  • 200g brauner Zucker
  • 6 El Creme fraiche
  • ½ TL Salz
  • 240g Puderzucker

Zubereitung:

  1. Die Butter in einem kleinen Topf flüssig werden lassen. Den braunen Zucker, 2 EL Creme fraiche und das Salz dazugeben und umrühren bis der Zucker aufgelöst ist. Danach 2 Minuten lang sprudelnd kocheln lassen, dabei regelmäßig umrühren.
  2. In eine Rührschüssel geben und 30 Minuten abkühlen lassen. Den Puderzucker und die restliche Creme fraiche mit dem Handmixer unter das Karamell rühren.
  3. Kühl stellen, aber ca. 1 Stunde vor dem Zusammensetzen der Torte aus dem Kühlschrank nehmen.

 

Zusammensetzen:

  • Salzbrezeln
  1. Den Keksboden in eine Springform legen. Darauf das Salzkaramell verteilen und kurz einziehen lassen.
  2. Die Keksteig-Creme auf dem Boden verteilen. Darauf den Brownieboden legen.
  3. Das Salzkaramell-Frosting auf der Torte verteilen und diese damit einstreichen.
  4. Die Torte nach Belieben mit den Salzbrezeln verzieren.
  5. Kühl stellen.

salzkaramell-keksteig-torte

Und weil ich gestern gesehen habe, dass Christin von Ofengeflüster noch bis heute ihren 2. Bloggeburstag feiert, bringe ich ihr diese Torte für das Geburtstagsbuffet vorbei. Eine schokoladig-süße Sünde gehört schließlich auf jedes Kuchenbuffet oder?

ofengefluester-2j-gewinnspiel-blog-1

Zu dem Cookieboden habe ich mich übrigens von Marc von bake to the roots und seinen x-mas Kompost Cookies inspirieren lassen und sein Rezept abgewandelt. Die Cookies werden nämlich aus alten Weihnachtsleckereien gemacht – so lecker sag ich Euch!

Ganz liebe Grüße an Euch alle da draußen,
Julia

Salzkaramell-Keksteig-Torte mit SalzbrezelnSalzkaramell-Keksteig-Torte mit Salzbrezeln

Advertisements

13 Gedanken zu “Eine Sünde wert: Salzkaramell-Cookie-Torte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s