Grapefruit-Buttermilch-Käsekuchen im Glas (no-bake)

Vor kurzem habe ich hier das Rezept für den Limetten-Buttermilch-Kuchen mit karamellisierten Orangen mit Euch geteilt. Meine Familie und die Gäste waren total begeistert von dem Kuchen, weil er so fruchtig frisch und nicht zu süß war. Deswegen habe ich den Kuchen jetzt abgewandelt und daraus ein Dessert im Glas für einen Geburtstag gemacht. Natürlich konnte ich meine Kreativität nicht ganz verbannen und deshalb ist aus der Limetten-Buttermilch-Creme eine Buttermilch-Joghurtcreme mit Grapefruit geworden. Und anstelle der Orangen wurden Limettenscheiben mit dem Bunsenbrenner karamellisiert. Das macht echt Spaß! 😀

Buttermilch-Grapefruit-Dessert im Glas - Rezept

Nachtisch im Glas finde ich gerade für Feiern mit vielen Gästen super, weil sich jeder einfach 1, 2 oder auch 3 Gläschen nach seinem Geschmack aussuchen kann. Und am Buffet gibt es nicht die übliche lange Schlange. Hat also eigentlich nur Vorteile 😉 Wenn Ihr aber keine Gläschen habt oder lieber eine große Form mit Nachspeise haben möchtet, könnt Ihr den „Käsekuchen“ natürlich auch in einer großen, flachen Form zubereiten – ganz wie Ihr wollt. Hier jetzt das Rezept:

Buttermilch-Grapefruit-Dessert im Glas - RezeptButtermilch-Grapefruit-Dessert im Glas - Rezept

Rezept für Grapefruit-Buttermilch-Käsekuchen im Glas

für 12 Gläschen

Zutaten:

  • 1 (alter/zerbrochener) Biskuitboden (Rezept)
  • 6 Blatt Gelatine
  • 180g Frischkäse
  • 300g Joghurt
  • 100g Buttermilch
  • 100g Quark
  • 100g Zucker
  • Saft von 1 Grapefruit
  • 2 Bio-Limetten
  • 6 gehäufte TL brauner Zucker
  • Bunsenbrenner

So geht´s:

  1. Den Biskuitboden zerbröseln und in den 12 Gläschen verteilen.
  2. Die Limetten gut waschen und 12 schöne Scheiben abschneiden. Mit einem Zewa trocken tupfen und am besten etwas in die Sonne stellen, dass sie etwas trocknen.
  3. Gelatine für 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen.
  4. Frischkäse, Joghurt, Buttermilch, Quark, Zucker und Grapefruitsaft mit dem Mixer verrühren.
  5. Die Gelatine gut ausdrücken und in einem kleinen Topf bei niedriger Hitze flüssig werden lassen. Vom Herd nehmen und jeweils etwas Creme schnell unter die Gelatine rühren, bis diese kühl ist. Dann schnell unter die Creme rühren.
  6. Auf die Gläschen verteilen.
  7. Die Limettenscheiben mit jeweils 1/2 TL braunem Zucker bestreuen und mit dem Bunsenbrenner karamellisieren. Auf die Creme legen und kühl stellen.

Buttermilch-Grapefruit-Dessert im Glas

Tipp: Weil ich das Dessert in der Fastenzeit gemacht habe, habe ich für mich ein Gläschen ohne Biskuit, sondern nur mit der Creme gemacht. Dabei habe ich den Zucker durch etwas Xucker (Erythrit) ersetzt. War total lecker und ist sogar Low Carb!

Liebe Grüße und lasst es Euch schmecken!

Julia

Grapefruit-Buttermilch Dessert im Glas

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s