Bärlauch-Süßkartoffel-Gratin mit Ziegenkäse

Wenn Bärlauchsaison ist, dann muss das ausgenutzt werden finde ich! Deshalb findet Ihr dieses Jahr einige Rezepte mit dem leckeren „wilden Bärlauch“, wie er im Englischen heißt, bei mir. Aber das muss ja auch nachgeholt werden – letztes Jahr gab es schließlich nur das Rezept für die Bärlauch-Butter. Und man kann Bärbauch einfach super verbacken, verkochen oder roh verarbeiten.

Jetzt gerade während ich diesen Beitrag schreibe, ist mir erst aufgefallen, dass es die Zutatenkombination Bärlauch & Süßkartoffel seit vorletzter Woche schon hier auf dem Blog gibt. Die Süßkartoffel-Bärlauch-Schnecken kann ich Euch nur empfehlen, wenn Ihr zum Grillen oder einfach so leckere, herzhafte Brötchen backen wollt. Heute habe ich aber noch ein zweites Rezept mit der Zutaten-Kombi für Euch, einfach weil sie super lecker ist und so gut passt. Dieses Mal wurde ein Süßkartoffel-Bärlauch-Gratin daraus, das man entweder so oder als Beilage essen kann. Ich fand es total lecker und war damit bei uns zum Glück auch nicht die einzige 😉

Bärlauch-Süsskartoffel-Gratin Rezept

Bei uns gab es Hähnchenschenkel und Salat zum Bärlauch-Süßkartoffel-Gratin, aber auch als Hauptspeise ohne Fleisch finde ich es genial. Wenn Ihr nicht unbedingt so der Süßkartoffel-Fan seid oder keine daheim habt, dann könnt Ihr diese natürlich auch einfach durch normale Kartoffeln ersetzen! Und falls bei Euch gerade leider keine Bärlauch-Saison ist, könnt Ihr ihn einfach durch eine Mischung aus Kräutern oder Spinat und Knoblauch ersetzen – das schmeckt sicherlich auch superlecker!

Bärlauch-Süsskartoffel-Gratin Rezept

Rezept für Bärlauch-Süßkartoffel-Gratin mit Ziegenkäse

für 2 Personen als Beilage

Zutaten:

  • 2 Süßkartoffeln, Alternative: 4-5 normale Kartoffeln
  • 30g Bärlauch, frisch oder TK, Alternative: andere Kräuter wie Schnittlauch, Petersilie oder Spinat + 2 Knoblauchzehen
  • 100ml Sahne
  • 100ml Milch
  • Kräutersalz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 100g Ziegenkäse, gerieben, Alternative: Parmesan oder Gouda
  • Rosmarin

So geht’s:

  1. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Die Süßkartoffeln schälen und mit einer Reibe in Scheiben reiben.
  3. Den Bärlauch zusammen mit der Sahne, Milch und den Gewürzen pürieren. Abschmecken.
  4. Eine Schicht Süßkartoffeln in eine ofenfeste Auflaufform geben. Darauf etwas Soße verteilen. So weiter verfahren bis alle Süßkartoffeln in der Form sind. Die restliche Soße darüber verteilen.
  5. Den Ziegenkäse auf dem Gratin verteilen, darauf die Rosmarinzweige legen.
  6. Im Ofen 50-60 Minuten lang backen, bis die Süßkartoffeln weich sind.

Bärlauch-Süsskartoffel-Gratin Rezept

Wo bekommt Ihr Euren Bärlauch her? Sammelt Ihr ihn auch selbst, oder kauft Ihr ihn im Supermarkt oder auf dem Wochenmarkt? Ich habe erst diese Woche entdeckt, dass es keinen Kilometer entfernt von mir ein großes Bärlauchfeld im Wald gibt – davor bin ich immer 7 Kilometer gejoggt, um zum Bärlauch und zurückzukommen 😉

Liebe Grüße Julia

Bärlauch-Süsskartoffel-Gratin Rezept

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s