Low Carb-Protein Johannisbeer-Cheesecake

Hiermit eröffne ich offiziell die diesjährige Johannisbeersaison!

Dafür ist es zwar eigentlich schon ein bisschen spät, aber ich habe es erst jetzt geschafft, die ersten Johannisbeeren aus unserem Garten zu pflücken und zu verarbeiten. Das ist ja bekanntermaßen ein bisschen zeitaufwändig, aber jetzt habe ich es endlich geschafft.

Johannisbeer-Cheesecake low carb- Rezept

Johannisbeeren mag ich am liebsten in Kuchen, weil sie ja ziemlich säuerlich sind und deswegen super zu süßem Teig passen. Wobei süß nicht immer ungesund sein muss. Ich habe mich dieses Mal nämlich für low carb Cheesecakes-Schnitten entschieden, die ich mit den Johannisbeeren verleckert (dieses Wort sollte man wirklich einfügen oder?) habe. Die kann man ganz ohne schlechtes Gewissen essen, auch wenn Ihr Euch low Carb ernährt oder zumindest abends auf Kohlenhydrate verzichtet, wie ich (meistens). Und noch besser finde ich, dass die Schnitten jede Menge Eiweiß enthalten!

Wenn Ihr Euch aber nicht low carb ernährt, könnt Ihr natürlich auch ganz normalen Zucker verwenden, das geht genauso 🙂 Hier das Rezept für Euch:

low carb Johannisbeer-Cheesecake - Rezeptsaftiger Johannisbeer-Cheesecake low carb- Rezept

Low Carb Käsekuchenschnitten mit Johannisbeeren

Zutaten:

  • 300g Johannisbeeren oder andere Beeren
  • 300g Magerquark
  • 100g Frischkäse
  • 20g Vanillepuddingpulver (1/2 Päckchen)
  • 20g Eiweißpulver (Geschmack nach Wahl, z.B. Cheesecake, Vanille, Neutral…)
  • 1 TL Backpulver
  • 100ml Milch
  • 3 Eier
  • 2 EL + 3 EL Xucker
  • 20 Tropfen FlavDrops (z.B. Cheesecake, Vanille, White Chocolate, alternativ mehr Xucker)

Zubereitung:

  1. Die Johannisbeeren waschen und von den Rispen lösen.
  2. Für die Käsekuchencreme Magerquark, Frischkäse, Vanillepuddingpulver, Eiweißpulver, Backpulver, und Milch in eine Schüssel geben.
  3. Die Eier trennen und das Eiweiß in eine saubere kleine Rührschüssel geben, das Eigelb zu der Käsekuchencreme geben.
  4. 2 EL Xucker und die FlavDrops zur Käsekuchencreme geben und mit dem Mixer gut verrühren.
  5. Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen.
  6. Die Johannisbeeren unter die Käsekuchencreme heben und in eine rechteckige Kuchenform (20x24cm) füllen. Im Ofen 25 Minuten lang backen.
  7. Währenddessen das Eiweiß mit 3 EL Xucker steif schlagen. Auf dem Käsekuchen verteilen und nochmals 20 Minuten backen.
  8. Abkühlen lassen, aus der Form lösen und in Schnitten schneiden.
  9. Wenn die Schnitten vollkommen abgekühlt sind, für einige Stunden im Kühlschrank kühlen.

Johannisbeer-Cheesecake - Rezeptsaftige Johannisbeer-Cheesecake-Schnitten low carb- Rezept

Habt Ihr noch mehr Lust auf Johannisbeeren? Dann sind diese Rezepte bestimmt etwas für Euch:

Liebe Grüße

Eure Julia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s