Low Carb Auberginen-Piccolini-Pizzen (mit veganer Variante)

Mit einer lecker duftenden Pizza kriegt man mich fast immer rum. Egal, ob ich mich eigentlich gesünder ernähren möchte oder abends momentan auf Kohlenhydrate verzichte – der Duft und Geschmack einer selbstgemachten Pizza kann meinen Entschluss schon einmal zum Wanken bringen – und das, obwohl ich eigentlich sehr willensstark bin. Ich liebe Pizza einfach! Deswegen war mir auch direkt klar, dass ich beim Blogevent You Had Me At Pizza! von Marc von bake to the roots auf jeden Fall mitmachen muss.

low carb Auberginen-Piccolini mit veganer Variante - Rezept

Und um meine Vorsätze nicht dauernd zu verletzen, habe ich für das Blogevent eine gesunde low carb Variante der klassischen Pizza dabei, die mega lecker ist. Denn das Wichtigste an einer Pizza ist und bleibt der Geschmack, oder? Die klassischen low carb Pizzen mit Thunfisch- oder Blumenkohlboden haben mich deswegen auch nicht wirklich überzeugt. Klar, kann man mal essen, aber wird nicht mein Lieblingsessen.

Bei den low carb Piccolini, die ich Euch heute mitbringe, ist das anders: die würde ich momentan am liebsten jeden Tag essen, und das ganz ohne schlechtes Gewissen. Der Boden besteht aus Auberginenscheiben, die mit reichlich Knoblauch eingestrichen werden. Und dann ist erlaubt, was man mag. Für die vegane Variante habe ich Cocktailtomaten und Walnüsse gewählt – die Kombination schmeckt mega! Und wer von Euch nicht auf Fleischbelag verzichten möchte, kann die Mini-Pizzen zusätzlich mit Speck und Käse toppen. Das ist das Tolle an diesen Piccolini: man kann sie mit jeder Ernährungsform (außer vielleicht Rohkost) essen und zusammen genießen! Ist das nicht schön?

low carb Auberginen-Pizzen - Rezept

Rezept für low carb Auberginen-Mini-Pizzen (optional vegan)

für 2-3 hungrige Personen

Zutaten:

  • 2 Auberginen
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Olivenöl
  • 10 Cocktailtomaten
  • 10 ganze Walnusskerne

optional:

  • 125g Speck, gewürfelt
  • 100g Gouda oder Schafskäse

So geht´s:

  1. Die Auberginen waschen und in ca. 1cm breite Scheiben schneiden. Auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backblechen verteilen. Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen.
  2. Den Knoblauch fein hacken oder pressen und mit dem Olivenöl vermischen. Das Knoblauchöl mit einem Pinsel auf die Auberginenscheiben streichen.
  3. Die Cocktailtomaten in dünne Scheiben schneiden und die Walnüsse hacken. Beides auf den Auberginen verteilen.
  4. Optional auch den Käse kleinschneiden und mit dem Speck zusammen auf den Piccolinis verteilen.
  5. Im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten lang backen. Frisch aus dem Ofen servieren.

low carb Auberginen-Pizzen mit veganer Variante - Rezeptow carb Auberginen-Pizzen - Blogevent You Had Me At Pizza Bake to the Roots

Und nun lasst es Euch schmecken Ihr Lieben! Und wenn Ihr selbst noch einen schmackotastischen Pizza-Tipp habt, dann lasst es mich doch in den Kommentaren wissen und macht bei Marcs Blogevent mit!

19424369_10154688014613587_4328992005553411678_n

Liebe Grüße Julia

lowcarb Auberginen-Piccolini-Rezept

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s