leckeres Pfirsich-Apfel-Mus mit Tonkabohne und Vanille [ohne Zuckerzusatz]

Grießbrei, Milchreis, Kaiserschmarren, Rösti… was haben alle diese Gerichte gemeinsam, außer, dass sie süß sind? Richtig! Zu allen isst man am besten Apfelmus. Und weil ich alle diese Gerichte total gerne mag, brauche ich davon natürlich das eine oder andere Glas. Deswegen habe ich mich dieses Jahr entschieden, mich selbst daran zu machen, Apfelbrei zu kochen und einzumachen. Sonst haben wir meistens Apfelmus von meinen Omas oder meiner Mama oder auch ab und an mal ein gekauftes Glas.

Pfirsich-Apfelmus mit Tonkabohne - Rezept

Doch wie Ihr wahrscheinlich schon an der Überschrift gesehen habt, gibt es bei mir heute kein übliches Apfelmus, sondern ein Pfirsich-Apfelmus. Wie immer war mir die klassische Variante ein bisschen zu langweilig (für normales Apfelmus gibt es ja auch schon unzählige Rezepte im Netz). Und außerdem hatten wir 2 Eimer frische Pfirsiche im Keller stehen, die uns unser Nachbar geschenkt hat. Einen Teil hatte ich ja schon in der herzhaften Pfirsich-Ziegenkäse-Tarte verbacken, aber es waren noch jede Menge übrig. Also habe ich aus den geschenkten Pfirsichen und Äpfeln aus unserem eigenen Garten ein leckeres Mus gekocht, das ich mit Vanille, Tonkabohne und Zimt verfeinert habe. So schmeckt es noch besser!

Pfirsich-Apfelmus mit Tonkabohne und Vanille - Rezept

Rezept für Pfirsich-Apfelmus mit Tonkabohne, Vanille und Zimt

für 2-4 Gläser, je nach Größe; dauert ca. 30 Minuten

Zutaten:

  • 500g Äpfel
  • 700g Pfirsiche
  • 1 Banane (optional für die Süße)
  • Saft von 1 Zitrone
  • 50ml Wasser
  • 1 Tonkabohne
  • 1/2 Vanilleschote
  • 1/2 TL Zimt
  • Einmachgläser

Zubereitung ohne Thermomix:

  1. Die Äpfel und Pfirsiche waschen, entkernen und kleinschneiden. Die Schalen könnt Ihr mit verwenden, also müsst Ihr die Äpfel nicht schälen. Optional noch eine Banane kleinschneiden. Die sorgt für etwas zusätzliche Süße (kommt auf die Süße von Euren Äpfeln und Pfirsichen und auf Euer Süßempfinden an, ob Ihr sie braucht) und einen guten Geschmack.
  2. Das Obst zusammen mit dem Zitronensaft und Wasser in einen großen Topf geben.
  3. Die Vanilleschote längs halbieren und das Mark auskratzen. Mark und Schale zusammen mit der Tonkabohne und dem Zimt zum Obst geben.
  4. Das Obst unter gelegentlichen Rühren erhitzen und 10 Minuten lang köcheln lassen.
  5. Währenddessen die Einmachgläser spülen und mit heißem Wasser ausspülen.
  6. Die Tonkabohne und Vanilleschote aus dem Topf fischen und das Obst mit einem Pürierstab oder im Standmixer pürieren.
  7. Direkt heiß in die vorbereiteten Gläser füllen, fest verschließen und umgedreht (auf den Deckel gestellt) abkühlen lassen.

Zubereitung mit Thermomix:

  1. Die Äpfel und Pfirsiche waschen und entkernen. Die Schalen könnt Ihr mit verwenden, also müsst Ihr die Äpfel nicht schälen. Optional noch eine Banane schälen. Die sorgt für etwas zusätzliche Süße (kommt auf die Süße von Euren Äpfeln und Pfirsichen und auf Euer Süßempfinden an, ob Ihr sie braucht) und einen guten Geschmack.
  2. Das Obst zusammen mit dem Zitronensaft und Wasser in den Thermomix geben. Auf Stufe 7 kurz mixen, sodass das Obst klein ist.
  3. Die Vanilleschote längs halbieren und das Mark auskratzen. Mark und Schale zusammen mit der Tonkabohne und dem Zimt zum Obst in den Thermomix geben.
  4. 8 Minuten bei 100°C auf Stufe 3 (Linksdrehung) kochen lassen.
  5. Währenddessen die Einmachgläser spülen und mit heißem Wasser ausspülen.
  6. Die Tonkabohne und Vanilleschote aus dem Thermomix fischen. Wenn sie nicht oben schwimmen, das Mus langsam in eine Schüssel schütten und dabei die Vanilleschote und die Tonkabohne rausfischen. Das Mus zurück in den Thermomix schütten und 30 Sekunden auf Stufe 8 pürieren.
  7. Nochmals 2 Minuten bei 100°C Stufe 2 anmachen, sodass das Mus wieder richtig heiß ist.
  8. Direkt heiß in die vorbereiteten Gläser füllen, fest verschließen und umgedreht (auf den Deckel gestellt) abkühlen lassen.

Apfel-Pfirsichmus - RezeptApfel-Pfirsichmus ohne Zuckerzusatz- Rezept

Und jetzt könnt Ihr Euch das Mus schmecken lassen! Es passt wie oben schon geschrieben super zu Milchreis, süßem Couscous, Kaiserschmarrn oder Rösti (hier ein Rezept für Süßkartoffel-Rösti). Aber mit der Banane schmeckt es auch fast wie Baby-Gläschen, sodass ich es auch gerne mal blank löffle 😉

Liebe Grüße und viel Spaß beim Nachmachen! Wenn Ihr das Mus nachgekocht habt, freue ich mich über Eure Kommentare! 🙂

Achja, und weil das Rezept perfekt zum Blogevent „Kulinarisch auf Vorrat“ von Anika von Vergissmeinnicht passt, bringe ich ihr das zu Ihrer Einmachparty mit 😉

Julia

Pfirsich-Apfelmus ohne Zucker - Rezept

Kulinarisch-auf-Vorrat

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s