leckeres Pfirsich-Apfel-Mus mit Tonkabohne und Vanille [ohne Zuckerzusatz]

Apfel-Pfirsichmus - Rezept

Grießbrei, Milchreis, Kaiserschmarren, Rösti… was haben alle diese Gerichte gemeinsam, außer, dass sie süß sind? Richtig! Zu allen isst man am besten Apfelmus. Und weil ich alle diese Gerichte total gerne mag, brauche ich davon natürlich das eine oder andere Glas. Deswegen habe ich mich dieses Jahr entschieden, mich selbst daran zu machen, Apfelbrei zu kochen und einzumachen. Sonst haben wir meistens Apfelmus von meinen Omas oder meiner Mama oder auch ab und an mal ein gekauftes Glas.

Pfirsich-Apfelmus mit Tonkabohne - Rezept Weiterlesen

Advertisements

Apfel-Mohn-Streifenkuchen mit Zimtguss

Apfel-Mohn-Kastenkuchen von Törtchenfieber

Wenn es um Reiseproviant für lange Auto- und Zugfahrten geht, dann muss bei mir meistens ein Kuchen her! Und weil sich eine Sahnetorte im Auto natürlich eher schlecht essen lässt, muss ein „trockener“ Kuchen her. Trocken in Anführungszeichen, weil ich wortwörtlich trockenen Kuchen absolut nicht mag. Aber so geht es Euch wahrscheinlich auch oder? Ein trockener Kuchen, der nicht trocken ist – klingt nach einer Herausforderung oder? Ist aber garnicht schwer und echt schnell gemacht!

Apfel-Mohn-Zebrakuchen mit Zimtguss von Törtchenfieber Weiterlesen

Bratapfel-Grieß-Auflauf: süß und gesund

Im Winter sind mir zwei Dinge am Mittagessen besonders wichtig:
1. es muss warm sein: so Wärme von innen eben, wenn es draußen schon kalt ist, und
2. es muss auch nach Winter schmecken: wenn der Schnee schon keine Anstalten macht zu kommen, dann muss ich wenigstens gaumentechnisch die Winterzeit einläuten!

bratapfel-griess-auflauf Weiterlesen

Backen ohne alles: veganer, glutenfreier Apfelkuchen mit Kichererbsen

Heute bekommt Ihr das Ergebnis eines Experiments zu sehen: Und zwar habe ich ich mich an einen Kuchen vonKathrin von backenmachtglücklich gewagt, der mit Kichererbsen anstatt Mehl gebacken wird. Ich war vorher ein bisschen skeptisch, denn das einzige Gemüse, das ich bisher verbacken habe, waren Zucchini im Zucchini-Apfel-Brot und Karotten in den Karotten-Walnuss-Muffins. Aber jetzt wollte ich mich endlich mal an außergewöhnlichere gesunde Backzutaten wagen, und da kam das Rezept genau richtig! apfelkuchen-mit-kichererbsen Weiterlesen

Knuspriges Frühstückchen: Müsli-Schnitten

Es ist mal wieder soweit, mein Frühstück war mir zu langweilig! Und was bietet sich da besser an, als süße Müsli-Schnitten selber zu backen! Ich hatte erst überlegt mal richtige Müsliriegel zu machen, aber das wird es sicher ein andermal noch auf dem Blog geben.

Apfelschnitte3Die Müsli-Schnitten habe sowohl Haferflocken, bekannt als Power-Food, aber auch Amaranth im Teig. Den Amaranth mag ich zum einen wegen seinem eigenen leichten Geschmack, er ist aber auch ein guter Eisenlieferant. Wer mag, kann also die Verhältnisse von Amaranth und Haferflocken ändern. Dabei solltet ihr beachten, dass ihr das Volumen vergleicht, denn Amaranth ist sehr seht leicht!

Apfelschnitte4

Süß werden die Schnitten nicht etwa durch eine hohe Zuckermenge sondern durch natürlichere Süße im Apfelmus, den Rosinen, natürlich in der Schokolade aber auch Haferflocken verleihen den Schnitten Süße. Probiert es aus? Die fertigen Schnitten lassen sich ein wenig aufheben, am besten dazu in einer Dose!  Weiterlesen

fruchtiger Snack für zwischendurch: Gesundheitsbällchen

Also mein halb 10 ist eher so nachmittags um halb 3 – da brauche ich meine kleine Pause und meistens dringend süßes Nervennahrung 😀 Knoppers wäre da ja eigentlich perfekt, aber heute möchte ich euch eine leckere und gesunde Alternative zur Schoko-Waffelschnitte zeigen. Vom Aussehen erinnert sie ein bisschen an Raffaelo, aber die kokosumhüllten Kugeln sind mit einer Mischung aus Apfel, Pfirsich und Haferflocken gefüllt!SONY DSC Weiterlesen

Mohn und Apfel – nicht nur im Herbst!

Obstkuchen sind Dauerbrenner, finde ich! Süß und fruchtig und dann noch ein leckerer Boden – viel falsch machen kann man da zwar sowieso nicht aber doch gibt es Kuchen, die einfach fehlerfrei sind! 😀 Also ihr wisst was ich meine…

Apfelkuchen ist ja ein Klassiker und Mohnkuchen eigentlich auch. Zusammen ist es mal was anderes. Und weil dem nicht genug ist, gibt es noch einen Rotweinguss darüber, der zu beidem herrlich passt. Ich schwärme euch hier einen vor – tut mir leid. Überzeugt euch einfach selbst.

Mohn3 Weiterlesen

große Apfelkuchenliebe: Dark Apple Pie

Zu einem leckeren, saftigen Apfel kann doch niemand Nein sagen oder wie seht Ihr das? Ich jedenfalls bin ein riesiger Apfelfan und esse sie in allen möglichen Varianten – frisch im Müsli, als Apfelküchle, im Milchreis oder als Apfelkuchen. Und ein richtig guter Apfelkuchen ist doch immer was besonders Feines 🙂

SONY DSC

Weiterlesen

Flammkuchen – die 3. Variante

flammkuchenUnd wieder habe wir eine neue Variante des allseits beliebten Flammkuchens für euch!

Diesmal wird es ein bisschen ausgefallener. Deftig bleibt es aber weiterhin. Probiert doch einmal die Kombination von Äpfeln, Ziegenkäse und Zwiebel. Dazu ein bisschen Rosmarin und Honig. Es hat wenig Überzeugungsarbeit gebraucht, bis meine Gesellschaft dazu bereit war das „Experiment“ mit mir zu wagen. Im Nachhinein war das gemeinsame Urteil dann doch sehr positiv!

Das Rezept zu unserem Flammkuchen Teig hat Julia euch ja schon in einem älteren Post gezeigt. Außerdem braucht ihr zum Belegen:

einen Apfel, eine Rolle Ziegenkäse, einen Esslöffel Honig, eine rote Zwiebel und etwas Rosmarin.

flammkuchen3

Mit dem Honig bestreicht ihr den Flammkuchen und legt dann die anderen Zutaten in feinen Ringen geschnitten oben auf. Die Äpfel wascht ihr und entkernt sie dann mit einem Ausstecher. Den Käse schneidet ihr auch in möglichst dünne Scheiben und die Zwiebel in Ringe. Darüber streut ihr noch ein bisschen Rosmarin und ab in den Ofen!

Diesen Flammkuchen könnte es so noch mal geben , aber ich glaube vorher sind da noch ein paar andere Variante, die ich ausprobieren möchte. Rukola und getrocknete Tomaten klingen zum Beispiel sehr gut! Definitiv werde ich  nächstes Mal einen süßen Flammkuchen backen – wo ich doch die größte Naschkatze bin! Hat jemand von euch da ein paar Empfehlungen?

Liebe Grüße, Johanna